Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Stereotypische Probleme bearbeiten 2 06 Feb 2021 10:47 #1

  • machzwei
  • machzweis Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 107
  • Dank erhalten: 27
Gelegentlich kommt man in Situationen, die ein einwandfreies oder zumindest erwünschtes Bildergebnis nicht zulassen.
Oder es stellt sich nachträglich beim heimischen Entwickeln der Fotos heraus, dass ein wesentliches Motiv einer Diaschau
den Betrachtern nicht zugemutet werden kann. Was ist tun?
1. Fall: Unsynchrone Wasserflächen
Wir fuhren mit der Fähre entlang der kretischen Südküste - eindrucksvolle Küstengebirge. Das Meer ist unruhig, dto. das Schiff.
Damit die Gebirgsreihe Tiefe aufweist, ist etwas mehr Basis notwendig, gleich Zeitversatz der Aufnahmen.
Das Meer wegschneiden - habe ich gelegentlich als Korrekturvorschlag gelesen - das kann ja wohl nicht die Lösung sein.
Zunächst mal meine Lösung im Bild. Besprechung und weitere Vorschläge sollten folgen.

Behauptungen können einfach durch Bild- und Videobeispiele belegt werden
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von machzwei. Grund: Formatierung

Stereotypische Probleme bearbeiten 2 07 Feb 2021 17:30 #2

  • cosima
  • cosimas Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • COrrect Stereo IMAges
  • Beiträge: 38
  • Dank erhalten: 36
Damit dieses Bild hier nicht unbesprochen bleibt, will ich mal den Anfang machen. Sicher wird es noch weitere Kommentare geben, meiner ist folgender:

Zunächst mal muß ich sagen, dass mir in dem vorliegenden Bild (in der gegebenen Größe) keine besonderen Synchronfehler auffallen, deshalb beginne ich den folgenden Satz mit einer Kondition: Wenn Synchronfehler im Bild auffallen, ist das Bild eigentlich unbrauchbar (zumindest als 3D-Bild). Man kann/muß also versuchen, die Fehler durch Retuschierarbeiten zu korrigieren. Je nach Fehlertyp und Schwere des Fehlers kann das leicht sein, aber auch schwierig bis unmöglich. Im folgenden Fall halte ich diese Korrektur zumindest für möglich, denn eine störende Wasseroberfläche ist nur eine Ebene. Man nimmt also die Wasseroberfläche aus dem einen Bild und kopiert sie ins andere Bild. Dort schiebt und schert man diese Oberfläche so, dass sie hinten an der passenden Stelle am Gebirge andockt und vorne eine zum Gesamtbild passende Tiefe bekommt. Ob man diesen Aufwand für gerechtfertigt hält oder nicht, muß man allerdings selber entscheiden.
Folgende Benutzer bedankten sich: Dreidefoto, 3Dimages, machzwei

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von cosima.

Stereotypische Probleme bearbeiten 2 08 Feb 2021 09:39 #3

  • machzwei
  • machzweis Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 107
  • Dank erhalten: 27
Vielen Dank für die sehr gute Erklärung des Problems und seiner Beseitigung (Kaschierung! ), Cosima!
Im obigen Fall, begünstigt durch die waagerechte Küstenlinie, habe ich das so ausgeführt. Damit war die
Aktion schnell abgeschlossen. Ausführung und Kontrolle unter Kreuzblick.

Das Verfahren beruht auf der besonderen Empfänglichkeit des Raumsehens für Tiefenwirkung aus Schrägstellung.
Vor Jahren habe ich das erprobt mit einem Monopaar, welches lediglich durch Verkürzung des einen Teilbildes
soviel Tiefe gewann, dass man auf den ersten Blick dachte, es sein ein Raumbild. Entsprechend kommentiert in der FC
Interessant aber gelöscht, da 100 Fotos voll.

Für meine neue Diaschau aus alten Stereos musste ich diese Methode wieder anwenden, diesmal kleinflächiger, um ansehbare Raumbilder zu gewinnen. Ansonsten hätte ich auf recht schöne Motive verzichten müssen.
Zum Bearbeitungsverfahren, werde ich gelegentlich ein kurzes Erklärvideo "drehen".
Die zweite Korrekturmethode werde ich später darstellen, in einem ganz anderen Zusammenhang.

Hier die vorher - nachher Version im Kreuzblick. Das Hochladen als 3D-Bild muss ich noch ausprobieren.

Hier noch der Link zur (fast) fertigen 3D-Diaschau - Smartphonegeeignet.
3D-Diaschau Bretagne
Behauptungen können einfach durch Bild- und Videobeispiele belegt werden
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von machzwei. Grund: Linkergänzung

Stereotypische Probleme bearbeiten 2 09 Feb 2021 10:25 #4

  • machzwei
  • machzweis Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 107
  • Dank erhalten: 27
Zum ersten Bild hier noch die Anleitung. Hatte ich als pdf erstellt.
Frage: Ist hier ein pdf einzufügen - für die Zukunft?
Also in jpg umgestaltet:



PDF hier, per VirusTotal geprüft:
Link zum pdf
Behauptungen können einfach durch Bild- und Videobeispiele belegt werden
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von machzwei.

Stereotypische Probleme bearbeiten 2 09 Feb 2021 19:59 #5

  • gpherbig
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 16
  • Dank erhalten: 10
Hallo Machzwei

Danke für Deine Anleitung zur Bildretusche. Du kannst pdf-Dateien als Anhänge hochladen, wenn Du unter dem Editorfeld auf den Button "Anhang" klickst. Nach dem Hochladen erscheint ein Button "Einfügen". Durch einen Klick auf den Button "Einfügen" ändert sich der Text in diesem Button zu "Im Beitrag" und der Link zum Anhang wird im Text an der aktuellen Cursorposition eingefügt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stereotypische Probleme bearbeiten 2 10 Feb 2021 10:01 #6

  • machzwei
  • machzweis Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 107
  • Dank erhalten: 27
Habe nicht vermutet, das sich sogar pdf einbinden lässt. Sehr gut und erfreulich! Probiere ich gelegentlich.
Danke für den Hinweis, Cosima!
Behauptungen können einfach durch Bild- und Videobeispiele belegt werden

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stereotypische Probleme bearbeiten 2 14 Feb 2021 09:21 #7

  • machzwei
  • machzweis Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 107
  • Dank erhalten: 27
Zum Küstenbild Bretagne - oben - habe ich einen Anleitungsfilm zur Korrektur bei Youtube eingestellt.
Es geht in diesem Fall auch etwas einfacher und besser (wie?) , aber ich wollte die Funktionen Transparenz und Radiergummi
zeigen, die sich in andern Fällen bewähren.
Link:


Ein weiteres Bild der Diaschau zeigt die Problematik zu großer Fernpunktdeviation.
Ähnliches Motiv - welches?


Die lässt sich auch reduzieren. Thema: Nachträgliches Ändern der Deviation - erhöhen oder verringern.
Programm jeweils PhotoImpact, weil´s so schön billig war!

.
Behauptungen können einfach durch Bild- und Videobeispiele belegt werden
Folgende Benutzer bedankten sich: Dreidefoto

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von machzwei. Grund: Link ergänzt

Stereotypische Probleme bearbeiten 2 16 Feb 2021 10:24 #8

  • machzwei
  • machzweis Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 107
  • Dank erhalten: 27
In den gleichen Kreis von Korrekturbearbeitungen gehört noch das Ersetzen von Bildteilen aus einem 3D-Fundus.
Das Vorgehen könnte bei den Meerwasserberuhigungen ebenfalls angewandt werden, sofern ,man sich einen Fundus
tauglicher Raumbilder angelegt hat.
Für Wolken habe ich mir einen kleinen Vorrat angelegt.
Ein gutes Programm fürs Freistellen ist hilfreich. Probieren bringt unbedingten Stereospaß!
Behauptungen können einfach durch Bild- und Videobeispiele belegt werden
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von machzwei.

Stereotypische Probleme bearbeiten 2 22 Feb 2021 18:43 #9

  • gp
  • gps Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 3
Erstellt man aus den Originalaufnahmen eine Tiefenmaske und baut ein Bildpaar aus Tiefenmaske und Einzelbild, könnte man auch zum Ziel gelangen. Ich habe das mal mit zeitversetzten Wolkenbildern versucht und bin zu einem besseren visuellen Ergebnis gekommen. Die Computergrafiker machen es bei einem Bild mit Bump-Mapping. Das könnte man mal für die Stereoskopie probieren. Evtl. gelingt die Täuschung. Computational Photography ist auch ein Zeitfresser.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stereotypische Probleme bearbeiten 2 23 Feb 2021 09:30 #10

  • iBen
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 4
Ralf, die Korrekturmöglichkeit hast Du sehr schön erklärt in Deinem Video. Mit Photoshop geht es noch ein bisschen einfacher. Dort benutze ich den Stempel zur Übertragung, aber alle Wege führen ja bekanntlich nach...
LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von iBen.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.703 Sekunden
Powered by Kunena Forum