Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Scheinfenster und Scheinfensterregel 10 Dez 2022 02:22 #1

  • Dr.Fritz
  • Dr.Fritzs Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 2
Bitte entschuldigt, ich bin noch neu hier... (und habe die FAQ noch nicht gefunden - ergänzt um den Kontext der Entschuldigung verständlich zu machen)

a) Was soll das sein, ein "Scheinfenster"?

b) Wenn es das sein soll, was ich aus den bisherigen Beiträgen vermute, nämlich ein Rahmen, hinter dem sich das 3D-Bild darbietet, dann ist die Regel

"Ist am linken Rand des rechten Teilbildes mehr zu sehen als am linken Rand des linken Teilbildes oder
umgekehrt, so ist der Rahmen falsch gesetzt."

meiner Meinung nach unbegründet. Einfache Überlegungen über den Strahlenverlauf zeigen, dass das rechte Auge am linken Fensterrand mehr von dem sieht, was hinter dem Fenster liegt, als das linke Auge. Das heißt m.M.n., dass am linken Rand des rechten Teilbildes immer mehr zu sehen sein muss als am linken Rand des linken Teilbildes und umgekehrt. Mehr noch: gleiche Punkte im linken Teilbild sind immer links von ihrer Darstellung im rechten Teilbild, die Entfernung derselben voneinander nimmt mit der realen Entfernung ab.
Ungefähr nach der Formel
Bildabstand [mm] = 5 / reale Entfernung [m] (Überlegungen beim Rahmen von Belplasca-Dias)
Das sollte dann auch bei der Montage von Stereobildern zu einem Gesamtbild gelten. Jedenfalls habe ich versucht, das Elbfoto aus meiner Vorstellung so zu bauen.

42 dreidimensionale
Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Dr.Fritz. Grund: Entschuldigungskontext

Scheinfenster und Scheinfensterregel 13 Dez 2022 02:47 #2

  • Paul
  • Pauls Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 68
  • Dank erhalten: 44
Darf man auch englische Artikel als Antwort präsentieren?

Stereo Window basics

(Ist relativ neu geschrieben 2020)
Folgende Benutzer bedankten sich: Dr.Fritz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Scheinfenster und Scheinfensterregel 13 Dez 2022 19:33 #3

  • Tino
  • Tinos Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 24
Hallo Dr.Fritz,
bevor ich jetzt viel schreibe hilft dir vielleicht dies Seite besser weiter: stereoskopie.org/de/stereoskopie/%C3%BCb...ht_stereoskopie.html

Tino

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Scheinfenster und Scheinfensterregel 14 Dez 2022 11:02 #4

  • Dr.Fritz
  • Dr.Fritzs Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 2
Danke, in diese Richtung gingen meine Überlegungen auch schon: wie ist das Verhältnis von Bild zur Umgebung? (Letztere ist in den Beispielen immer leer, ich empfand es angenehmer, mit einem Rahmen zu arbeiten und überlege noch, ob und wie ich den dreidimensional - eben wie ein Fenster - gestalte...)
Zumindest enthält der Artikel Hinweise auf die Nutzung der Software - damit muss ich vielleicht einmal als nächstes beschäftigen. Zumindest für das automatische Ausrichten. Mit der Horizontalverschiebung erreicht man dann nur, wie sich das Bild relativ zum "Rahmen" verhält.
Was mir die Frage beantwortet, was denn passiert, wenn ein Punkt im rechten Bild doch einmal links von seinem Pendant im linken Bild ist (wie eingangs geschrieben, sind auf den Aufnahmen die Punkte des rechten Bildes *immer* rechts von ihren Pendants).Nun, das sind genau die Punkte, die dann als "vor der Betrachtungsebene" erscheinen - auf der verlinkten Seite der Finger des Jungen. Und ich habe den Eindruck, unser Gehirn rechnet das zwar, aber es merkt auch, dass da etwas nicht stimmt.
Im Sinne der anderen (Gestaltungs-) Diskussion (in einem anderen Thread) würde ich erst einmal sagen, dass solche "Effekte" entweder vermieden gehören oder nur sehr bedacht eingesetzt werden sollten.
@Tino: Die Seiten hatte ich mir schon angesehen, dort aber nicht meine Antworten gefunden... Wenn Dein angebotenes "viel Schreiben" ein echtes Ergänzen dieser Informationen wäre, dann lohnt es sich vielleicht auch für andere.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Scheinfenster und Scheinfensterregel 14 Dez 2022 13:50 #5

  • machzwei
  • machzweis Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 32
Da die Frage, wie das Fenster richtig gesetzt wird, ein wiederkehrendes Problem ist/sein kann, hier meine vor Jahren gegebene Erklärung:
www.fotocommunity.de/photo/stereos-rahme...lf-fackiner/23460116   
Also den Rahmen / Fenster soweit ins Bild hineinschieben, bis er irgendwo anstößt. (Besser, meist etwas vorher enden).
Behauptungen können einfach durch Bild- und Videobeispiele belegt werden
Folgende Benutzer bedankten sich: Paul

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Scheinfenster und Scheinfensterregel 14 Dez 2022 15:00 #6

  • Paul
  • Pauls Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 68
  • Dank erhalten: 44
Ja, Ralf vor über 10 Jahren wurde das alles ausführlich auf der FOTOCOMMUNITY diskutiert.
Hast du auch noch eine schöne Erklärung zum Thema "Klapprahmen"?
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Scheinfenster und Scheinfensterregel 15 Dez 2022 08:59 #7

  • machzwei
  • machzweis Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 32
An "ausführlich diskutiert" kann ich mich nicht erinnern. So wird heute noch geschielt in der FC.
Derzeit ist der Stand von 2002/2003 wieder erreicht. 
Klapprahmen ist in meiner Regel inkludiert, wie man an einwandfreien Klapprahmungen erkennen kann.
Viele Grüße von Ralf 
Behauptungen können einfach durch Bild- und Videobeispiele belegt werden

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Scheinfenster und Scheinfensterregel 16 Dez 2022 23:03 #8

  • Dr.Fritz
  • Dr.Fritzs Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 2
Wikipedia schreibt: "Der Klapprahmen (auch bekannt als Wechselrahmen) ist ein Werbeträger aus Aluminium , der für die Plakat- und Posterwerbung entwickelt wurde." - Und genau das findet meine Suchmaschine 100fach bei entsprechender Anfrage. Aber ich denke, das war nicht gemeint. Gibt es andere Stichworte, um herauszubekommen, worüber ihr beide fachsimpelt? - Gern in einem neuen Thread.
42 geklappte
Uwe

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Scheinfenster und Scheinfensterregel 17 Dez 2022 09:09 #9

  • machzwei
  • machzweis Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 32
Uwe, ich hatte gehofft, mit meinem Link aus alten Zeiten, Deine Frage zur fensterrichtigen Rahmung beantwortet zu haben.
Also bitte ich Dich um eine Rückmeldung zu diesem Thema - Danke
Ralf 
Beim Klapprahmen wird keine Rechteckform verwendet, sondern einem Fotoausschnitt eine individuelle, dem Tiefenverlauf durch angepasste  Rahmenform konfliktfreie Begrenzung gegeben. Beispiele z.B. in der FC. Da ich meinen 3D 4K TV nicht verbiegen kann und will, verwende ich nur den traditionelle Rechteckrahmen. 
VG Ralf
Behauptungen können einfach durch Bild- und Videobeispiele belegt werden

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von machzwei.

Scheinfenster und Scheinfensterregel 17 Dez 2022 12:17 #10

  • Dr.Fritz
  • Dr.Fritzs Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 2
Hallo Ralf, tut mir leid, wenn ich irgendwo die Etikette dieses Forums verletzt haben sollte... - Zu Deinem "Link aus alten Zeiten": a) ja, es ist ganz interessant, aber auch nichts Neues. Aber es könnte damals neu gewesen sein. b) Deine Beispiele kann ich leider nicht ausführlich betrachten, meine Augen bleiben beim Schielen nicht ruhig, so dass das 3D-Bild immer nur für Sekundenbruchteile entsteht. Das war früher (als ich noch jünger war) einfacher, aber jetzt strengt es zu sehr an.
Im Übrigen beantwortete aber noch niemand die eingangs gestellte Frage, was denn ein "Scheinfenster" sei. Ich fragte eben nicht zur "fensterrichtigen Rahmung" - kann sein, dass Du meine Fragen so interpretiert hast, weil Du bereits Vorstellungen von den verwendeten Begriffen hast. Ich kenne bisher jedoch nur reale Fenster in Gebäuden und Fenster als Konzept des graphischen UserInterfaces auf Displays.
Was die 3D-Darstellung betrifft, so habe ich es bisher wie mit 2D-Photos gehalten: Wenn möglich, nehme ich das komplette Photo, wenn ich die Aufmerksamkeit auf bestimmte Elemente lenken will oder sich störende Elemente im Bild befinden, wähle ich einen geeigneten Ausschnitt für die Darstellung. - Aber darauf zielte die Frage nicht.
Im Thread "SPM-Korrektur am Bildbeispiel" zeigte Kreuzblick ein Bild mit der Unterschrift: "Da die Hintergrundfarbe des Forums weiß ist, habe ich das Bild noch mit weißen schwebenden Scheinfenstern eingefügt." - ein Satz, den ich beim besten Willen nicht verstehe. Ich kann das Bild betrachten, wie ich will, ich weiß nicht, wo dort ein, geschweige denn mehrere Scheinfenster schweben....
Daher hoffte ich, hier eine Erklärung zu bekommen, was denn ein Scheinfenster wäre um daraus vielleicht ableiten zu können, was denn ein "schwebendes Scheinfenster" ist und wie man dann in einem Bild auch mehrere davon haben kann, was die bewirken und wie ich die zur Bildgestaltung einsetzen kann.
...und dabei hat mir Dein Hündchen im angeknabberten Rahmen nicht sehr geholfen...
In anderer Weise aber schon

42 begriffsklärende
Uwe
 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.588 Sekunden
Powered by Kunena Forum