Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3

THEMA:

Kandao Qoocam EGO 20 Mai 2022 06:37 #1

  • 3Dimages
  • 3Dimagess Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 93
  • Dank erhalten: 26
Gestern wurde die neue Qoocam EGO vorgestellt. Consumerkamera UND Bildbetrachter (Viewmaster-esque) in einem.
Bei Kickstarter habe ich zwei davon gebacked, auf Grund des China-Lockdowns gab es Produktions- und Lieferverzögerungen.

Hier ist ein erster ausführlicher Bericht, was das Schätzchen kann und nicht kann.
www.diyphotography.net/the-kandao-qoocam...3HenP7UGn0Z-x44l8SB4

Als "Immer-dabei-Kamera" so wie die W3 passt sie auf alle Fälle. Eine Spaß-Kamera. Für mich hauptsächlich für Kurzvideos von schönen bewegten Szenen. Es war mir von vorne herein klar, dass ich keine Hochqualitätsbilder damit machen kann. Muss auch nicht. Dafür habe ich mein großes VR360 Setup, mit dem ich - auch ohne Rotator - 90 Grad Bilder von bewegten Szenen machen kann, in RAW, Langzeitbelichtung und HDR. Das ist genug Immersion auf einer VR Brille.

p.s. Hier ein 6 minütiges 3D-Video mit Beschreibung der Kamera:

 
Folgende Benutzer bedankten sich: der Tilo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von 3Dimages.

Kandao Qoocam EGO 28 Mai 2022 09:21 #2

  • der Tilo
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 32
  • Dank erhalten: 2
Was ist denn ein Rotator und welches "grosses" Setup nutzt du für bessere Aufnahmen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kandao Qoocam EGO 28 Mai 2022 09:23 #3

  • 3Dimages
  • 3Dimagess Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 93
  • Dank erhalten: 26

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kandao Qoocam EGO 28 Mai 2022 09:40 #4

  • der Tilo
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 32
  • Dank erhalten: 2
Die Kamera ist faszinierend, aber hauptsächlich wegen ihrer stereoskopischen Anzeigemöglichkeit. Die technischen Einschränkungen schrecken mich bei dem Preis doch ziemlich ab. So wie sie jetzt ist, ist wahrscheinlich immer noch die W3 die bessere Immer Dabei- Spasskamera für die schnelle Aufnahme. Viel schneller einsatzbereit und die Gefahr versauter Aufnahmen wegen der ganzen Automatiken, dem automatischen Weissabgleich ist geringer?
Verstehe ich das richtig, das man beim filmen mit der Brillle nach UNTEN schauen muss?

In dem verlinkten Artikel wurde eine Weeview SID- Kamera erwähnt, von der ich noch nie gehört habe. Leider aber komplett ausverkauft. Da hat man die Möglichkeit, seine Aufnahmen über eine Brille mit eingelegten Handy zu schauen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kandao Qoocam EGO 28 Mai 2022 09:56 #5

  • 3Dimages
  • 3Dimagess Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 93
  • Dank erhalten: 26
Mag sein. Allerdings sind noch Firmwareänderungen angekündigt, die den manuellen Modus, DNG und ein schnelleres Hochfahren ermöglichen sollen.

Du musst nur oben reinschauen, wenn du beim Aufnehmen 3D sehen willst. Wenn du das nicht brauchst, dann bleibt der Betrachter abgekoppelt und du siehst ein 2D Bild. Da ich normalerweise mit 2 Cams fotografiere und eh kein 3D bei der Aufnahme sehe, frage ich mich, wer das unbedingt braucht? Bei der W3 hatte es mich bei hellem Sonnenlicht eher gestört, da ich durch das 3D noch weniger gesehen habe als wenn es ein Mono-Bild gewesen wäre.

Die Kamera alleine (ohne angeklippten Betrachter) ist flacher und leichter als die W3. Also eher was für die Jackentasche. Und 60 Bilder/s in FHD ist schon was feines, eignet sich einfach besser für 3D. Mit der W3 habe ich nie gefilmt, da war mir die Ausgabequalität zu schlecht. Kandao kommt aus dem Panoramakamerabau, die haben Erfahrung mit bewegtem Bild.

Bin gespannt, das Shipping hat begonnen, noch habe ich meine nicht erhalten.
Folgende Benutzer bedankten sich: der Tilo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

KanDao Qoocam Ego 24 Jun 2022 18:36 #6

  • Vollgerd
  • Vollgerds Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 82
  • Dank erhalten: 11
Hallo,
Erik hatte auf dies Kamera bereits aufmerksam gemacht.
Leider ist der Thread inzwischen gesperrt. (Warum auch immer)
Es gibt aber sicher außer Erik noch weitere Leute, die sich diesen Camcorder bestellen wollen, oder evt. bereits schon haben.
Ich denke, wir sollten hier unsere Erfahrungen und Probleme austauschen.

Ich habe mir auch eine bestellt und heute erhalten.
Daher möchte ich hier auch meine Beurteilung dazu abgeben und auf Probleme (meine Probleme) hinweisen.
Ich weiß es gibt auf Facebook eine Seite, aber wer hat schon Facebook. Außerdem ist das alles auf englisch
und irgendwie haben die Leute dort Probleme, die ich beim ersten Testen nicht hatte. Und andere Dinge sind da wohl noch gar nicht aufgefallen.

Ich muss hinzufügen, dass ich die aktuelle Firmware noch nicht installiert habe.
Da muss ich mich erst nochmals schlau machen. Akku lädt gerade.

Positiv: Die Kamera sieht ja auf den Bildern bzw. Videos eher billig aus (Plastik).
Ist aber nicht so. Scheint aus schwerem Material zu bestehen und hat einen "samtigen Überzug."

Das handling ist schon extrem schwierig.
Das Öffnen des Schachts für Akku und SD-Karte ohne Anleitung fast unmöglich.
Es sind mindestens 3 Bewegungsabläufe mit mindestens drei Finger notwendig. (Gott sei Dank gibt es da ein YouTube Video)

Wie Erik schon in einem anderen Thread geschrieben hat, sind auch die Knöpfe schwer zu drücken.

Aber was solls.

Beim ersten Test ist mir auch aufgefallen, dass die Kamera ziemlich warm wird. Ist das bei euch auch so?

Was mir auch schon bei den vielen Bildern und clips auf Facebook bzw. Youtube aufgefallen ist.
Die Bilder haben eine ungewöhnliche Tiefe (Lange Nase effekt). Das wundert mich schon, dass das wohl sonst niemand bemerkt hat.
Das hat man normalerweise nur, wenn man zu nah am Objekt dran ist und die Stereobases zu groß ist.
Die Stereobasis liegt bei der Kamera bei ca 6.5 cm. Also in etwa wie bei der W3.
Bei einem Abstand von ca 3 Meter hat man gegenüber der W3 mindestens 1 Meter mehr Bildinhalt in der Breite.
Liegt das an der Brennweite der Linsen?
Vermutlich kann man das nicht beheben.
Man muss dann wahrscheinlich viel weiter vom nächsten Objekt weg sein. Bei der W3 (ca. 1,70 Meter)
Also bestenfalls draußen brauchbar.

Bilder:
jpeg im Format 8000x3000 lt MediaInfo. Also zwei Bilder 4000x3000 nebeneinander.
Bei mir scheinen beide Bilder in Farbe und Schärfe annähernd gleich zu sein. (Wird oft anders beschrieben)
Pixelversatz vertikal ca 24 Pixel ich glaube damit kann man leben.

Videos:
Da bin ich mehr als enttäuscht.
Die Videos werden nicht stabilisiert. (Hatte ich so erwartet) aber:
Ich war der Meinung, das wären Videos im Format 3840x1080 also zwei Vollbilder nebeneinander.
Lt. Mediainfo ist das auch so.
Aber offensichtlich nicht in Wirklichkeit
Der Windows media Player zeigt nur ein Bild gestaucht.
Der VLC-Player zeigt zwei Videos nebeneinander gestaucht.
Der Stereoskopik Player zeigt das Stereovideo gestaucht (kann man aber entstauchen)
Ich habe einen Clip mit DaVinci resolve gerändert Ergebnis ebenfall ein gestauchtes Bild
(Vorteil: Das 16:9 mit fps 60 in 1920x1080 geränderte Video kann mein TV anzeigen.)

Gestauchte Videos bei angeblichen 4K. Das geht gar nicht.
Ich möchte Videos im Vormat 3840x1080 haben.

Kann ich da in der Camera etwas einstellen?

Gruß
Gerd



 
Folgende Benutzer bedankten sich: Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

KanDao Qoocam Ego 24 Jun 2022 20:20 #7

  • 3Dimages
  • 3Dimagess Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 93
  • Dank erhalten: 26
Hallo Gerd,
der Ursprungsthread ist gesperrt weil dort ein Spammer reingeschrieben hatte. Leider hat der Moderator nicht nur den Spam-Eintrag gelöscht sondern auch gleich den Beitrag gesperrt. Deshalb hatte ich auch keinen Antrieb, noch was zu schreiben, denn interessiert hatte es hier eh keinen.

Aber jetzt bis Du mit Fragen da :-)

Das Öffnen der Abdeckung ... tja, Kandao kommt aus einem anderen Produktsegment. 360Grad und Action-Cam. Wer eine GoPro schon mal in den Händen hatte kennt sich sofort aus. Dieser Schließmechanismus (Wasserdicht) ist im Actioncam-Bereich üblich. Also: das ist Deine Lernkurve, jetzt kannst Du das auch bei GoPro & Co :)

Heiß ... ja, das wird sie, das werden auch die anderen Kandao-Kameras. Da muss man mit leben.

Die Bilder, die Du bei Youtube findest, sind Erstlingswerke von 3D-Neulingen. Die gehen ganz nah ran, denn die wollen dass ihnen alles um die Augen fliegt :-)
Wenn Du ganz normal mit der Kamera fotografierst, kommen auch normale 3D-Bilder raus.

Ich habe zwei dieser Kameras. Eine ist ok was den Fokus der Linsen betrifft, die Zweite hat einen leicht unterschiedlichen Fokus. Fällt nur bei offener Blende auf ... das Gleiche hatte ich früher mit meiner W3. Deja vu ...

Videoformat:
Installiere bitte erst einmal das Update (mit Smartphone koppeln - Kandao-App, dann wird Dir in der App das Update automatisch angeboten). Nicht nur ändert sich einiges in dem Menüs und bringt jetzt schon mehr Funktionen, auch das Videoformat ist dann echtes FHD im vollen SBS. Zumindest war das bei mir so. Auch der Auslöser auf dem Display ist dann da.

Gewackel bei Video:
Ja, die Kamera hat keinen Stabi. Das wäre auch etwas viel verlangt. In zukünftigen Updates ist ein Software-Stabi in der App geplant, also wenn man die Videos von der mit der App gekoppelten Kamera aufs Smartphone runterlädt und in der App bearbeitet. Ich habe gelesen, die planen den Gyrosensor in der Kamera mit dem Video aufzuzeichnen und diese Daten dann zur Stabilisierung zu verwenden. Aber ob das was wird und ob es gut aussieht oder Murks ist, weiß noch keiner.

Du kannst aber jetzt schon mit COSIMA einen guten Stabi drüberlaufen lassen. Das reduziert natürlich das Ausgabeformat. Deshalb ist es wichtig, schon möglichst ruhige Aufnahmen zu haben. Also entweder mit Stativ oder Gimbal zu filmen. Je mehr Hardware-Stabilisation da ist, desto weniger muss die Software später verschlimmbessern. Ich habe mich mittlerweile an das Gimbal gewöhnt. Die Kamera ist mit einem Schnellverschluss am Gimbal befestigt und kann ruck-zuck zum Filmen angeklipst werden.

meint Erik
Folgende Benutzer bedankten sich: Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von 3Dimages.

KanDao Qoocam Ego 24 Jun 2022 22:38 #8

  • Vollgerd
  • Vollgerds Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 82
  • Dank erhalten: 11
Hallo Erik,
gut dass man sich austauschen kann und danke für deine Infos.
Ich habe jetzt die Firmware 2.0nochwas drauf.
Das war bei mir natürlich auch mal wieder nicht ganz so einfach.
Verbindung mit meinem Tablet klappt nicht. Muss ich auch noch üben.
Mit Smartphone geht gar nicht. Die app kann nicht installiert werden. (Android 6.)
Auf dem Tablet funktiooniert die App. Aber die W-lanverbindung klappt nicht. DenTrick muss ich noch rausbekommen
Ich habe die dann per Kabel verbunden. Die Verbindung hat wohl geklappt. Update runtergeladen (vermutlich auf Tablet), dann sollte ich mit der Ego verbinden. Naja.
Ich habe dann die Firmware von der Kandao Seite auf PC runtergeladen. Dann auf die SD-Karte kopiert. Ego eingeschaltet und dann kam auch gleich der Updatehinweis.

Zum Video.
Bei mir wird das Video jetzt auch im Format 3840x1080 ausgegeben. Perfekt. Eine Sorge weniger.
In einem anderen Thread hattest Du geschrieben, die ego könne nur 60 fps. Man kann die auch auf 30 fps umstellen.

Einen gimbal will ich mir auch noch besorgen und einen zweiten Akku. Gibt es aber zur Zeit wohl nirgendwo.

auf jeden Fall behalte ich die Camera. Bilder mindestens gleichwertig wie bei der W3 und Videos um Klassen besser als bei der W3.
Genial ist auch der Betrachter, der dabei ist. Linsenabstand ca 67 mm. Das sollte für die meisten reichen. (Main Augenabstand ist 67,5) das geht auch.
Gruß
Gerd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

KanDao Qoocam Ego 25 Jun 2022 06:54 #9

  • 3Dimages
  • 3Dimagess Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 93
  • Dank erhalten: 26
"Bilder mindestens gleichwertig wie bei der W3 und Videos um Klassen besser als bei der W3. Genial ist auch der Betrachter, der dabei ist."
Genau meine Worte. Aber außer uns beide interessiert das hier im Forum niemand :)

Die Möglichkeit mit 30fps bei Video gibt es wohl erst seit dem letzten Update, da habe ich nicht mehr so tief ins Menü geschaut. Aber Du vergibst Dir was. 60fps ist, gerade bei Schwenks, wesentlich augenfreundlicher.

Als Kickstarter habe ich 2 Cams, einen Ersatzakku + Ladegerät mit 2 Schächten bestellt und bekommen. Somit habe ich 3 Akkus. War die Woche auf Foto- und Videopirsch in einem Freizeitpark und habe für 8 Stunden immer-wieder-filmen/fotografieren 2 Akkus geleert.

Du kannst übrigens das Akkucover abnehmen und eine Powerbank dauerhaft anschließen. Es gibt sogar Gimbals, die mit ihrem Saft auch die Kamera versorgen können. Du musst dann nur den Akku vor dem Herausrutschen sichern.

Was echt nervt ist die lange Anschaltzeit ... das ist man aber bei Kandao-Kameras gewöhnt ;)

meint Erik
Folgende Benutzer bedankten sich: Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von 3Dimages.

KanDao Qoocam Ego 25 Jun 2022 13:32 #10

  • mr.burns
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Hallo zusammen,

habe mich heut hier im Forum angemeldet, weil ich auch eine Qoocam Ego habe. Habe die Qoocam Ego über die Kickstarter-Kampagne erworben.
Habe auch bereits erste Erfahrungen gesammelt:
  • Die Verarbeitung ist auf einem guten Niveau, das Gehäuse ist (leider) gummiert. Ich denke dass sich die Gummischicht mit der Zeit verabschiedet. Habe da schon bei z.B. bei der Space Mouse von 3D Connexion erlebt, da löste sich die Beschichtung und fing ekelig an zu kleben. Hoffe dass das hier nicht passiert.
  • Der Betrachter ist echt super. Trotz Vergrößerung über die Linsen des Betrachters ist das Bild sehr gut. die Pixel sind zwar zu sehen, aber alles ist sehr hoch aufgelöst (847 PPI also Pixel pro Zoll)
  • Wie Vollgerd bereits angemerkt hat, ist die Qoocam Ego nicht für nahe Objekte geeignet, da die Aufnahme in die Tiefe sehr gestreckt  wird. Unser Kater, wenn aus ca. 60 cm aufgenommen, wirkt sehr lang und unterernährt, obwohl er normal proportioniert ist. Das ist sehr schade. 
    Das liegt an den Kameras, die zu weitwinkelig sind. Das ist für Objekte ab ca. 2m Entfernung aber von Vorteil, da ein besserer 3D Stereo-Effekt einritt. Obwohl es nicht ganz dem natürlichen sehen entspricht.
    Ich denke man wollte hier den 3D-Effekt möglichst gut zur Geltung bringen.
  • Die Batterielaufzeit ist nicht so gut. Man kann zusehen, wie die Prozentanzeige des Akkustandes runtergeht.
  • Die Kamera wird, wie Vollgerd bereits bemerkt hat, sehr warm
  • Vom Einschalten der Kamera bis dahin, dass die Kamera bereit ist ein Foto aufzunehmen ist ca. 25 sek. (Bis alle Symbole auf dem Monitor erscheinen) das ist definitiev zu lang für mal eben einen Schnappschuss machen - schade.
  • Das Batteriefach ist sehr schwer zu öffnen, den Akku muss man über ein kleines Bändchen herausziehen - bin mal gespannt wann das reißt
  • Die Knöpfe an der Seite liegen unter einer Gummierung und sind schwer zu drücken 
  • Habe gestern mal ein Video mit einer Person in ca. 1m Entfernung gemacht die einen Text in die Kamera gesprochen hat.
    Habe mir das Video dann auf der Kamera über den Betrachter angeschaut - der Ton ist kaum zu hören.
    Auch, nachdem ich das Video über die App auf mein Handy (Samsung Galaxy Note 10+) geladen habe, war es viel zu leise.
    Die Mikrofone nehmen viel, viel zu leise auf. Habt ihr das mal getestet? Wie ist das bei Euch?
  • Die Qoocam Ego ist recht umständlich zu bedienen - leider geht das meiste nur über den Touchscreen. Dieser ist aber nicht so gut, wie man es von einem Handy kennt.
  • Die Blende von 1.8 ist für 3D Stereofotografie ungeeignet, da sie eine geringe Schärfentiefe hat. Dos sorgt (leider) dafür, dass Dinge im Vordergrund scharf sind und im Hintergrund nicht oder umgekehrt, je nachdem wie man die (umständliche) Schärfeneinstellung gewählt hat. In der 3D Fotografie will man aber mit dem Auge im Raum umherwandern, also rechts links, vorne, hinten.
    Wenn da einige Bereiche unscharf sind, ist das suboptimal.
    Natürlich hat man mit einer Blende von 1.8 mehr Licht zur Verfügung. Aber Schärfe ist bei 3D Fotografie wichtiger als Licht.
    Hier hätte ich mir eine variable Blende  gewünscht zusammen mit einem Blitzanschluss, um für Low-Light Situationen gerüstet zu sein.
  • Lieder gibt es am Betrachter keine Dioptrien-Einstellung. Komischerweise funktioniert es auch nicht das Bild scharf zu bekommen, wenn ich meine Brille aufsetze und dann durch den Betrachter schaue. Bei andern Stereobetrachtern wie z.B. so einem hier:



    Klappt das ohne Probleme mit der Brille.
  • Die Kamera hängt sich manchmal auf, wenn man im Wiedergabemodus ist, und dann mit einem Wisch von rechts nach links auf dem Display wieder in den Aufnahmemodus zurück will. Ausschalten (Power-Knopf 2 Sek. drücken) hilft dann auch nicht weiter.
    Man kann dann nur 6 Sek. auf den Power-Knopf drücken, um die Kamera abzuschalten.
    Dass die Kamera manchmal crashed steht aber auch in der Anleitung - hoffe dass die Zukunft eine stabilere Firmware bietet.
  • Die Kamera hat leider keinen Autofokus - man muss umständlich über ein Icon auf dem Monitor einen von mehreren Schärfebereiche n wählen
  • Dass der Bildschirm rechts oben und rechts unten so schräg abgeschnitten ist, um die beiden Soft-Tasten zu positionieren finde ich nicht so gut. Da geht Bildschirmfläche verloren, die aber da ist.
  • Der Linsenabstand des Betrachters ist 65mm (nicht wie Vollgerd gesagt hat 67mm). Der Linsenabstand der Kamera ist ebenfalls 65 mm, was ein wenig über dem menschlichen Durchschnitt von 62mm liegt. Dies erhöht auch den 'Lange Nase' Effekt erhöht aber den 3D Tiefeneffekt.
  • Die Kamera hat KEINE Bildstabilisierung - für Videoaufnahmen empfiehlt sich daher ein Gimbal.
Soweit von mir.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mr.burns.
  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Ladezeit der Seite: 0.536 Sekunden
Powered by Kunena Forum