Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Kamerakauf im Jahre 2022 02 Mai 2022 08:30 #1

  • der Tilo
  • Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 2
Hallo,
Ich war schon immer begeistert von stereoskopischen Bildern, seitdem ich als Kind zum ersten Mal durch ein View Master- ähnliches Gerät geschaut hatte. Und Avatar hat mich erst recht (optisch) total geflasht und ich wollte seitdem meine Fotos oder Urlaubsfilme räumlich aufnehmen. 
Leider war finanziell lange nichts für dieses Hobby übrig (anderthalb bis 3000,- für einen akzeptablen Camcorder?) aber mittlerweile sind die Gebrauchtpreise ja im vertretbaren Rahmen. 
Allerdings- die Technik ist mittlerweile doch schon einige Jahre alt. Wie ist es da mit der Zuverlässigkeit, Ersatzteilen...?
Und mittlerweile hat sich ja 4K etabliert, auch wenn wir es momentan  selber nicht haben und brauchen (unsere Fernseher sollen auch in Zukunft unter 50" bleiben). Aber igendwann steht wahrscheinlich schon so ein Teil im Haus. Und ich würde die Sachen eher mal auf Youtube laden, Blu-ray brennen eigentlich nicht und da könnten es andere schon in besserer Auflösung sehen. Und man könnte die Sachen ja auch in SBS auf 4K- Player abspielen. 
4K benötigt allerdings 2 Kameras, filmen dürfte noch komplizierter und sperriger sein.  Eine schwierige Entscheidung finde ich.

Würdet ihr mir noch zu einer älteren Kamera raten und welche wäre vielleicht empfehlenswert?
​​​​​​Ich hatte für Fotos mal eine Cybershot mit 3D- Modus durch ein einzelnes Objektiv, aber dieser war leider ein Witz. Da habe ich mich nicht ausreichend informiert. Ich würde mich jetzt am ehesten für eine Fujifilm W3 entscheiden, hätte aber lieber einen besseren (optischen) Zoom für weiter entfernte Sachen (die dann natürlich flach sind).

Zum filmen gibt es ja leider kaum etwas und ich finde die Beispielvideos selbst der teuren Camcorder auf Youtube eher zweitklassig, recht blasse oder grelle Farben und detailarm bis matschig. Aber vielleicht sind sie nur schlecht aufgenommen oder eingestellt. 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von der Tilo. Grund: Ergänzung

Kamerakauf im Jahre 2022 02 Mai 2022 21:00 #2

  • Wolfgang
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 12
Hallo,

das sind schwierige Fragen, denn jeder hat wahrscheinlich andere Ansprüche an die 3d Fotografie. Mit einer Fuji W3 bist Du universell ausgerüstet, bei guten Licht brauchbare Bilder. Natürlich gibt es Steigerung der Qualität mit 2 Kameras, da ist wahrscheinlich das Sony System ein Favorit. Ich fotografiere meist mit 2 Canon S95 und SDM zusätzlich habe ich für diese 2 Kameras eine Macrobox, für Makroaufnahmen unentbehrlich ! Mit 2 Kamerasystem kannst Du auch Fernaufnahmen mit vergrößerter Basisbreite aufnehmen ohne das diese flach erscheinen. Das nächste Thema wäre dann wie willst Du die Bilder anschauen  Beamer ? Fernseher ?  4k ist sicherlich ein Thema aber mit guter Optik und Einhaltung der Aufnahmeregeln !!  kann  ein HD Bild besser aussehen als ein 4k mit kleinen Sensor und billiger Optik ! Meine Erfahrung . 3D Videos habe ich bis jetzt nur mit der Fuji W3 gefilmt. Da wird es mit 2 Kameras kompliziert. 3d Camcoder hatte ich noch keinen, somit auch keine Erfahrung
    Grüße
 
Folgende Benutzer bedankten sich: der Tilo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kamerakauf im Jahre 2022 04 Mai 2022 06:33 #3

  • Nils
  • Nilss Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 1
Hallo Tilo,
zur Zeit mache ich Erfahrungen mit einem Sony RX100 Gespann. Diese Kameras in der allerdings auch schon sieben Jahre alten Version "m3" konnte ich bei der letzten "schwarzer Freitag Woche" für 360,-€ á Kamera kaufen. Mittlerweile sind die Preise da auch schon wieder angezogen. Dieses Gespann wird durch eine selbst-zusammengelötete Fotga-Fernbedienung (2X 32,-€ + Lötmaterial) gestartet und ausgelöst. Sie stehen auf einer Blitz-Schiene, auf der sie sogar  bis zu 25cm auseinanderrücken können. In der "Löffelchenstellung" sind sie ca. 8cm weit auseinander. Extreme Nahfotos sind damit so also nicht möglich. Allerdings sind sogar synchrone Videos mit dieser Kombination in guter Full-Hd-Auflösung möglich.
Für ca. 850,-€ insgesammt, mit allem Zubehör (SD-Karten, Ersatzakku, externes Ladegerät) ist das für mich eine Runde Sache.
Ich habe vorher mit einem gekoppelten Canon S110 Pärchen fotografiert. Ich war immer sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Jetzt bin ich tatsächlich von der Qualität der Sony- Bilder sehr erstaunt. Auch der Workflow bis zum Bild/Video geht flotter.
Viele Grüße
Nils
 
Folgende Benutzer bedankten sich: Wolfgang

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kamerakauf im Jahre 2022 04 Mai 2022 17:25 #4

  • Vollgerd
  • Vollgerds Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 6
Hallo Tilo,
Ich will dich ja nicht entmutigen, aber was S3D betrifft, sind wir wohl alle ins Mittelalter zurückgefallen.
Spezielle Camcorder oder Cameras gibt es nicht mehr. TV`s und Monitore schon gar nicht mehr.
Selbst gebraucht, zahlt man fast den Neupreis.
Heute mal nachgesehen:
W3 über 300 euro, Panasonik lumix 3D1 600,00 euro. JVC TD 1 garnicht, Sony TD 10 über 600,00 Euro. Bleiben nur noch Gespanne.

Ich selbst habe noch die W3 und die TD1 als "Fertiggeräte"

Vorher hatte ich auch Gespanne:
Canon Ixus 100 IS für Bilder
Sony HDR CX 115.
Benutze ich aber beide noch.

Problem Gespanne müssen Synchron gesteuert werden.
Dafür gab es entsprechende Controller (gibt es auch nicht mehr).
Für die Canon benötigt man SDM um sie synchron zu bekommen. (Ist noch am einfachsten zu bekommen und sogar kostenlos)
Ich glaube, damit kann man seit einigen Jahren auch filmen, ich weiß aber nicht, ob man da noch einen anderen Controller
benötigt, den es auch nicht gibt. Digi-dat oder Perspektrum gibt es nicht mehr.

Bilder bearbeiten funktioniert immerhin noch relativ leicht. Mit leicht meine ich nicht das eigentliche bearbeiten, sondern nur die Tatsache, dass es dafür Anwendungen gibt.

Wie es bei Videobearbeitung aussieht kann ich nicht sagen.
Mein Magix ist noch von 2016. Ob die noch 3D-Bearbeitung anbieten, kann ich nicht sagen.

Du hast Dir also einen sehr schlechten Zeitpunkt ausgewählt, um mit 3D anzufangen.

Zum Thema Fernseher. Was nutzt dir ein 4K-TV, der kein 3D kann?
Youtube: Ich habe noch keine guten Videos in S3D auf Youtube gesehen. Ich denke, dass schon durch die Kompression das Bildmaterial schlechter wird.

Empfehlen würde ich dir:
Versuche gebrauchte Canon-cameras zu bekommen. (IS 95, IS 100 etc.)
Kümmere dich um SDM.
Versuche einen Controller für das synchrone Auslösen gebraucht zu bekommen.
Evtl hat ja jemand eine Bauanleitung.

Wenn Du ordentlich Geld anlegen willst, dann scheint tatsächlich die von Nils vorgeschlagene Sony RX 100 die beste Wahl zu sein.
(die werden von vielen hier genutzt- habe ich den Eindruck).
Das Uraltmodell  m3 kostet aber immer noch 500.00 Euro. Da kommst Du sicher unter 1200,00 Euro nicht hin.

Gruß
Gerd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kamerakauf im Jahre 2022 04 Mai 2022 21:13 #5

  • Wolfgang
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 12
Hallo Gerd,

ich fotografiere mit 2 Canon s 95 habe insgesammt 4 Stck. davon alle bei Ebay Kleinanzeigen erstanden so um die 60 € das Stück. Mit SDM muß man sich beschäftigen ist aber nicht das Problem bin 66 habs auch noch begriffen. 3d Fernseher LG 42 zoll werden auch noch  gebraucht angeboten, habe 2 Stck ebenfalls bei Kleinanzeigen gebraucht gekauft ca 200 € habe gewartet bis einer in meiner Nähe angeboten wurde. Es geht noch ! Sony System interessiert mich auch aber ich habe eine Macrobox for die Canon Kameras da werde ich nicht mehr umstellen



 

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Wolfgang.

Kamerakauf im Jahre 2022 04 Mai 2022 22:36 #6

  • der Tilo
  • Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 2
Vielen Dank für eure Antworten.
@Vollgerd Die letzten 3D Fernseher waren ja schon 4 K und ich könnte mir vorstellen, das damit 3D im SBS- Modus fantastisch aussieht und ich damit wunschlos glücklich wäre. 
Ich finde es gibt schon einige sehr gute SBS- Filme auf Youtube, z.B. die Unterwasserfilme von youtube.com/user/Tarnway habe ich am Wochenende entdeckt. Ich darf nur nicht vergessen, die Auflösung zu ändern, Youtube spielt die Sachen bei mir standardmässig nur mit 480p.

Braucht man eigentlich die CD für die Fujifilm FinePix (Was ist da drauf?) oder noch bestimmtes Zubehör? Es werden momentan ja einige Kameras lediglich mit Ladegerät verkauft.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von der Tilo.

Kamerakauf im Jahre 2022 05 Mai 2022 12:35 #7

  • Vollgerd
  • Vollgerds Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 6
Hallo Wolfgang,
gebrauchte kleine Canons kaufen, war ja auch meine Empfehlung.
Wie löst Du die Canons aus? Einen entsprechenden gebrauchten Controller dürfte schwer zu bekommen sein.
Ich habe meinen damals bei Werner gekauft. Der Laden ist aber leider geschlossen.
SDM ist eigentlich einfach, aber wie Du schreibst, man muss sich damit beschäftigen.
Für die Canons habe ich ein Spiegelrig gebaut, für Makroaufnahmen.
3D-TV. Klar gibt es sicher noch gebraucht. Mit Glück funktioniert der dann auch. Meiner ist schon über 10 Jahren alt und funktioniert Gott sei Dank noch. Den verkaufe ich auch nicht und wenn der nicht mehr funktioniert, dann lasse ich den erst mal reparieren.
Mein 3D-Monitor war auch kürzlich defekt. Neue gibt es nicht. Also musste ich den auch reparieren lassen. Das war nicht einfach jemand zu finden, der das macht.
Ich habe mich auch vor dem S3D-Abschwung mit einigen Blurayplayern eingedeckt und einen 3D-Beamer gekauft.
@Tilo: Stimmt. Die ersten 4K-TV hatten auch S3D. Aber, die konnten -soweit ich die Diskussionen verfolgt habe- S3D nicht  in 4K sondern nur  in 2K darstellen. Bei passiven TV soll das Bild auch schlecht gewesen sein. Offenbar gab es da Probleme die Folien ordentlich drauf zu bekommen. 
Mit meiner "Nagativdarstellung" möchte ich nur klar machen, dass das alles nicht mehr ganz so einfach ist, wie in den Jahren nach 2010.
Das ganze macht immer noch Spaß, kostet aber viel Energie, Ausdauer und Suchen der Tutorials aus vielen Quellen. (Das Stereoforum gibt es ja leider auch nicht mehr). Aber Gott sei Dank ist auch die Zeit vorbei, in denen sich Leute eine W3 oder TD10 gekauft haben und die Bilder bzw. Videos unbearbeitet veröffentlicht haben. (Die W3 hat gegenüber Gespannen nur den Vorteil, dass beide Bilder absolut synchron sind. Ausrichten muss man die Bilder aber auch)
Da ist nur finepix drauf. Und es ist Windows 7 erforderlich. Mit Windows 11 kann man das gar nicht installieren.
Aber eine Frage habe ich doch noch. Wenn man deine Nachrichten liest, könnte man meinen, dass Du bei 0 anfängst. Wenn Du aber Begriffe wie SbS kennst und die Youtube-Videos beurteilen kannst, stellt sich doch die Frage, womit schaust Du dir die Videos auf Youtube an?

Wenn die Kohle reicht, kannst Du übrigens auch die Oculus Quest 2  kaufen. Mit der passenden Software kann man dann Bilder und Videos auch in einer Größe betrachten, die mit einem TV nicht möglich ist.

Gruß
Gerd

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Vollgerd.

Kamerakauf im Jahre 2022 05 Mai 2022 15:34 #8

  • der Tilo
  • Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 2
Kameratechnisch fange ich bei Null an, ich habe noch nie selber etwas in 3D aufgenommen.
DIe Filme und Bilder schaue ich auf passivem LG- TV mittels Playstation 4 und manchmal auch Laptop an (Blu-rays mit anderem Regionalcode).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von der Tilo.

Kamerakauf im Jahre 2022 05 Mai 2022 18:04 #9

  • der Tilo
  • Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 15
  • Dank erhalten: 2
Ganz vergessen, als Viewer sollte auch mein Nintendo 3DS XL funtionieren, er hat ja ein gutes Display und ist schon "freigeschaltet". Habe mich damit aber noch nicht beschäftigt.
MIt VR und Augmented Reality hatte ich mich schon mal beschäftigt, aber die Technik war noch nicht so weit. Google- Cardboard, Theta S und PSVR- Brille hatten mich nicht überzeugt. Mittlerweile sieht das sicher besser aus, würde aber momentan das Budget sprengen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Kamerakauf im Jahre 2022 05 Mai 2022 20:02 #10

  • Wolfgang
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 12
Hallo Gerd ,
ich schaue gar nicht YouTube ich schaue meine eigenen 3d Aufnahmen und stelle Vorträge zusammen, meist Untertage Bergbauthemen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.620 Sekunden
Powered by Kunena Forum