Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

aktuelle Stereogespanne, Erfahrungen mit Video 02 Apr 2021 18:34 #1

  • KreuzBlick
  • Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 15
Hallo Stereofreunde,
durch dieses Forum bin ich auf die Kamera Sony RX100 aufmerksam geworden. Es scheint so zu sein, dass viele Stereofotografen derzeit mit diesem Modell arbeiten. Aktuell gibt es im Forum die Bauanleitung für eine Kabelfernbedienung, sowie die Anfrage von Werner wegen Interessenten für eine Z-Schiene für diese Kamera. Die Kamera scheint als Pärchen für 3D also interessant zu sein.
Vielleicht kann ich hier Tipps aus der Praxis bekommen, ob es sich lohnt, sich weiter mit dieser Kamera zu beschäftigen.
Hauptsächlich interessiere ich mich ja für 3D-Video, da mir in "Diaschauen" die Bewegung fehlt. Als Format bevorzuge ich das breite Kinoformat 21:9. Das gibt bei entsprechender Projektion schon einen sehr guten 3D-Eindruck.
Zum Filmen verfüge ich über eine Auswahl von 3D-Videokameras. Die sind in Full-HD, technisch sind sie aber alle in der Hochphase des 3D, also vor etwa 10 Jahren, entwickelt worden. Da bei der Beamerprojektion aber mehr als Full-HD nicht geht, der Seheindruck auch bereits sehr gut ist, vermisse ich da derzeit eigentlich nichts. Ich sehne mich auch nicht unbedingt nach "gekoppelten Pärchen", die habe ich nämlich ebenfalls in meiner Sammlung.
Gelegentlich mache ich auch Fotos mit der W3 oder der Panasonic 3D1. Jetzt stelle ich mir vor, dass es bei Fotos mit der genannten RX100 gegenüber den genannten Verbesserungen im Bild geben könnte.
Wenn ich die Erfahrungsberichte lese, scheint die Synchronität der Kameras für Fotos in Ordnung zu sein. Wie sieht das bei Video aus? Die Tatsache der begrenzten Aufnahmezeit stört mich nicht, da ich für solche Fälle genügend Alternativen habe. Kann jemand die RX100 für 3D-Videos empfehlen? 4K gäbe schließlich für die Nachbearbeitung einige Reserven.
Schließlich gibt es diese Geräte ja schon sehr lange, es gibt der Reihe nach 7 Modellreihen, die alle mehr oder weniger noch zu bekommen sind, aber je nach Neuheit auch mehr oder weniger kosten. 4K-Video gibt es ab der m4.
Was sind eure Erfahrungen, welche Modellvariante ist zu empfehlen? Ich würde mich freuen, von euren Erfahrungen zu hören.
Ich wünsche euch allen schöne und geruhige Feiertage mit vielen 3-dimensionalen Motiven!
Viele Grüße
Gerold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von StereoMod. Grund: Thema allgemeiner gefasst

aktuelle Stereogespanne, Erfahrungen mit Video 02 Apr 2021 22:02 #2

  • gpherbig
  • Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Beiträge: 16
  • Dank erhalten: 10
Hallo Kreuzblick
ich habe vor ziemlich genau 2 Jahren einen Thread zu diesem Thema im DGS-Forum gepostet, den Du wahrscheinlich kennst, den ich aber hier im öffentlichen Teil gerne nochmals wiederholen möchte. Es hat sich zu diesem Punkt leider nicht viel getan, so dass er meiner Ansicht nach immer noch aktuell ist, und damit meine ich, dass (meiner Kenntnis nach) keine weiteren Kameras zu der Liste hinzugekommen sind. Ich lasse mir gerne auch immer wieder Testvideos zuschicken von Kameras, die ich noch nicht kenne. Was ich bisher gesehen habe: Auch wenn man über den Multiporteingang der Sonys die Videos gleichzeitig starten kann: Die relative Lage der Frames aus der linken und der rechten Kamera sind gleichverteilt, also für 3D-Video mit Bewegung ungeeignet.

============================================================================

Permanent synchronisierte Kameragespanne für Video


Entsprechend der Themenüberschrift soll dieser Thread kein Bericht über eine erfolgreiche manuelle Kopplung sein, sondern eher eine Liste der (mir bekannten) Videokameras, welche permanent zwangs-synchronisiert werden können. Natürlich gehören hierzu all Kameras mit Genlock-Eingang. Leider gibt es für Amateurkameras in der Regel keinen Genlock - und Profikameras überschreiten meist nicht nur das Budget von Amateuren sondern auch das für den Urlaubseinsatz zulässige Gesamtvolumen und -gewicht.

Somit verbleiben nur wenige synchronisierbare Videokameras übrig, die klein und leicht genug und im
finanziellen Fangbereich der meisten Amateure liegen:
  1. Die GoPro Hero3+ verfügte über den sog. Herobus, mit dem sich zwei oder auch mehrere Kameras synchronisieren ließen. GoPro lieferte dazu ein Verbindungskabel. Leider ist die Hero3+ inzwischen total veraltet und schon lange nicht mehr auf dem Markt.
  2. Auch die GoPro Hero4 Black verfügte über diesen Herobus, der zur Hero3+ pinkompatibel ist. Allerdings paßt das Hero3+Verbindungskabel nicht zur Hero4, so daß es zur Synchronisation Produkte weiterer Firmen benötigt, beispielsweise von OmniCam oder Mewpro. Zwar konnten die Hero4 Black schon in 4k aufnehmen, allerdings lohnt sich aus heutiger Sicht der Aufwand, zwei Hero4 Black zu synchronisieren nur noch, wenn man zufällig und sehr günstig zwei Exemplare dieser Kamera finden sollte. Der Start zur Synchronisation hierzu könnte folgende Seite sein: mewpro.cc/2014/10/14/herobus-pinout-of-gopro-hero-3-black/
  3. Eine recht brauchbare synchronisierbare Kamera gibt es (immer noch) mit der E1 von Z-Cam. Sie wird zwar auf der Homepage des Herstellers noch gelistet www.z-cam.com/e1/ , aber die Kamera ist mittlerweile auch schon 4 Jahre alt und B&H hat die Kamera schon im Sommer 2018 aus dem Programm genommen. Die Verbindungskabel (die auch etwas Elektronik enthalten) werden zwar offizielle nicht angeboten, finden sich aber z.B. bei iZugar im Bundle www.izugar.com/shop/product/z2xl180/ .
  4. Für einen deutlich höheren Preis bekommt man von Z-Cam zwischenzeitlich die E2 www.z-cam.com/e2/ , die dafür aber auch semiprofessionellen Ansprüchen genügt (4K@120fps, 10-bit color).
  5. Ziemlich neu ist die Sony-Actioncam RX0 II www.sony.de/electronics/cyber-shot-kompaktkameras/dsc-rx0m2 , die im Gegensatz zur RX0 4k Video auch auf der SD-Karte speichern kann (die RX0 lieferte die 4k nur an den HDMI-Ausgang). Für uns interessant wird diese Kamera allerdings erst im Zusammenhang mit der Camera Control Box CCB-WD1 www.sony.de/electronics/cyber-shot-kompa...ges-zubehoer/ccb-wd1 , mit der angeblich (laut Sony) bis zu 100 Kameras verbunden werden können. Sony verspricht eine "Bild-für-Bild-Präzision", gibt aber keine Toleranzen an.
  6. Der Vollständigkeit halber möchte ich noch zwei echte Genlock-Kameras erwähnen, die immerhin klein genug sind, um sich daraus ein mobiles Gespann bauen zu können: die Blackmagic Micro Cinema Camera (nur FullHD) und die Blackmagic Micro Studio Camera 4K (keine interne Aufzeichnung) (kein Link, da leicht zu finden).

Wer weitere (permanent) synchronisierbare Kameras kennt, die hier aufgeführt werden sollten, möge sich bitte nicht zurückhalten und dies hier kund tun!

Gruss Gerhard Peter

PS: Mir ist der geniale Ansatz des StereoDataMakers zur Synchronisation einiger Canon Powershot-Kameras durchaus bekannt. Um Verwirrung zu vermeiden, würde ich aber vorschlagen, in diesem Thread nur permanent synchronisierbare Kameras zu betrachten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von StereoMod.

aktuelle Stereogespanne, Erfahrungen mit Video 06 Apr 2021 19:09 #3

  • KreuzBlick
  • Autor
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 15
Hallo Peter,
vielen Dank, diese Informationen sind es wert, einem größeren Interessentenkreis zur Verfügung zu stehen. Deine erste Bemerkung lässt allerdings wenig Hoffnung.
Ich habe das Thema anpassen lassen, damit es die gängigen Kameras umfasst.

Zunächst hatte ich ja konkret nach der Sony RX100 gefragt, weil über die derzeit im Forum viel berichtet wird: Z-Schiene, Fernbedienung, Hochkantstereos usw.
Die Kamera scheint also unter Stereoskopikern weit verbreitet zu sein. Daher sollte doch jemand in der Lage sein, über die tatsächliche Synchronität bei Video zu berichten. Oder wird das Gerät nur für Fotos benutzt?
Über Aussagen zu diesem Thema würde ich mich freuen, denn wenn diese Kamera für Video nicht wirklich benutzbar ist, müsste ich anderweitig weitersuchen. Und natürlich meine funktionierenden Kameras weiter benutzen.
Viele Grüße
Gerold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.450 Sekunden
Powered by Kunena Forum