Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Empfehlenswerte, tragbare Kameratechnik für 4K-Auflösung 20 Feb 2021 10:00 #1

  • machzwei
  • machzweis Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 106
  • Dank erhalten: 27
Es wird hilfreich sein einmal einen Überblick zusammen zu stellen, der Kameras, die von den Praktikern im Forum eingesetzt werden.

Mein Favorit ist derzeit (nach drei Jahren Einsatz) das Modell Sony RX100 als M1 und M2.
Nachdem ich mit anderen, leichten, wandergeeigneten Paaren hinsichtlich der Eckenschärfe nicht zu zufrieden war, nachdem
ich mir die Stereos auf dem 4K-TV angesehen habe, bin ich zu diesen Kameras übergegangen. Sie erfüllen die Anforderungen
an Raumsicht. Dazu gehört ein wirklichkeitsnaher Einblick in die Umgebung, wie ich sie vor Ort sehen könnte. Also scharf bis in jede Ecke der Aufnahme. Früher war hier, insbesondere bei Gras, mehr ein Grünmatsch zu sehen - unbefriedigend.
Das Gesamtsystem wiegt unter 1 kg und ich trage es bei Wanderungen schon mal eine Stunde in der Hand. Basisverstellbarkeit für die meisten Situation angemessen und ohne Schrauberei sofort.
Auf Synchronkabel habe ich verzichtet, zumal ich ein Modell M1 verwenden, das den käuflichen Kabelanschluss nicht zulässt (ab Modell M2). Das einfache Kabel kostet 50 Euro ! Dafür verwende ich eine Steuerung für das M2, die Einzelauslösung, Zoom und Video zulässt.
(Ich bin dankbar, für eine Fundstelle für einzelne Stecker, wobei ein Preis von ca. 3 Euro angemessen sein dürfte, Einen Anbieter gibt es, der dann für das Porto rund 25 Euro verlangt.)
Als Beispiel für Qualität und Synchronleistung findet man unter meinen neueren 3D 4K-Videos die aufklärenden Diaschauen.
Zur Beschreibung von Kameraleistung gehören auch die praktischen Beispiele in 4K. Kleinbildformate sind wohl kaum geeignet.



Zu einer der Diaschauen - auf die Springbrunnen achten - lebendiges Wasser, kein Eis!

Behauptungen können einfach durch Bild- und Videobeispiele belegt werden
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von machzwei. Grund: Fehler

Empfehlenswerte, tragbare Kameratechnik für 4K-Auflösung 20 Feb 2021 12:06 #2

  • wbloos
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 20
  • Dank erhalten: 13
Die Verwendung eines mechanischen Auslösers ist keine gute Idee, da selbst bei einem perfekt sychronen mechanischen Drücken der Auslöser die Asynchronität im ungünstigsten Fall 1/30s betragen kann. Das liegt daran wie Digitalkameras intern arbeiten: das Drücken des Auslösers heisst nämlich keinesfalls das der Auslösevorgang auch wirklich sofort stattfindet, da bei Digitalkameras alle Tasten (inkl. des Auslösers) zyklisch abgefragt werden - gekoppelt an die Bildwiederholrate der Livevorschau (ja, das gilt auch für Fotos, nicht nur für Video), im ungünstigsten Fall die Abfrage nur alle 1/30s stattfindet. Verpasst nun die eine Kamera diese Abfrage, die andere aber (gerade noch) nicht, dann kommt eine Asynchronität von 1/30s heraus. Es hängt also davon ab wie gleichläufig die Zyklen der beiden Kameras sind. Tests haben gezeigt dass das gleichzeitige Einschalten beider Kameras die Sychronität deutlich um den Faktor 2,5-10 verbessert (PS: diese Erkenntnis ist übrigens schon fast 20 Jahre alt). Werden die Kameras unabhängig voneinander eingeschaltet kommt in der Regel ein Medianwert der Asynchronität von ca. 1/400s heraus wenn der Auslöser elektronisch gekoppelt ist, mit 50% Abweichung in beide Richtungen. Das ist für bewegte Szenen zu wenig, es reichen da schon Fußgänger oder Wind der Gras oder Blätter der Bäume bewegt um die Asynchronität sichtbar zu machen. Bei unbewegten Szenen ist die Synchronität uninteressant und man könnte auch mit Verschiebetechnik arbeiten.

Gruß
Werner
Folgende Benutzer bedankten sich: DiSi, iBen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Empfehlenswerte, tragbare Kameratechnik für 4K-Auflösung 20 Feb 2021 14:42 #3

  • machzwei
  • machzweis Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 106
  • Dank erhalten: 27
Bisher war ich der Meinung, dass die Praxis entscheidet. Es ist allerdings schon erforderlich, dass man sich mit den Ergebnissen auseinandersetzt. Daher verlinke ich hier meine Diaschauen. Es sollte doch möglich sein, sich durch Betrachten ein Urteil zu bilden. Das Forum scheint sich aber mehr an der Theorie zu orientieren. Daher fehlt es an den positiven Beispielen, die sich aus der Theorie ergeben haben. Und die angeblich zwangsläufig negativen Ergebnisse der mechanischen Auslösungen werden behauptet und nicht belegt.
Ich habe genügend synchrone Kamerapaare gebaut, wie gezeigt, und praxistauglicher als manch andere Lösung. Die Erprobung des mechanisch gekoppelten Sonypaares war ein Experiment und es war erfolgreich. Es ist einfach eine Herausforderung, so zu bauen und sich so einzuarbeiten, das es gut funktioniert. Wer das nicht will oder kann, dem ist davon abzuraten, das stimmt allerdings.
Gruß von Ralf
Behauptungen können einfach durch Bild- und Videobeispiele belegt werden
Folgende Benutzer bedankten sich: iBen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von machzwei. Grund: Ausdruck

Empfehlenswerte, tragbare Kameratechnik für 4K-Auflösung 20 Feb 2021 15:30 #4

  • wbloos
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 20
  • Dank erhalten: 13
Hallo Ralf,

Einzelne Bilder, die vor allem kaum oder keine bewegten Objekte zeigen, eignen sich für eine Beurteilung der Symchronität nicht. Du müsstest z.B. mit der Röhrenbildschirm Testmethode eine Testreihe mit mindestens 50 Bildern (besser 100) machen und diese auswerten und die Messergebnisse in eine Tabelle eintragen. Für die aktuell einzig brauchbare Testmethode mit einem Röhremonitor brauchst du nur einen PC, ein Röhrenmonitor und die freie Software 'Sychtester' von Peter Wimmer. Füt die Auswertung braucht mann SPM und ein Exceltabelle die ich zur Verfügung stellen kann. Das Ergebnis kannst du dann hier eintragen:

docs.google.com/spreadsheets/d/1PVmr8Rjc...IM/edit?usp=drivesdk

Dort findet man bereits einige Tests verschiedener Gespanne mit Medianwerte der Synchronität zwischen 1/82s und 1/18149s

Jeder ist Willkommen diese Liste mit eigenen Ergebnissen zu ergänzen.

Gruß
Werner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Empfehlenswerte, tragbare Kameratechnik für 4K-Auflösung 21 Feb 2021 18:50 #5

  • DiSi
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 35
  • Dank erhalten: 24
Stecker für den Anschluss suchenden machzwei.
ebay machts möglich.
Gefunden von
Dieter
Folgende Benutzer bedankten sich: iBen, machzwei

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Empfehlenswerte, tragbare Kameratechnik für 4K-Auflösung 22 Feb 2021 11:26 #6

  • machzwei
  • machzweis Avatar Autor
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 106
  • Dank erhalten: 27
Vielen Dank, Dieter - da werde ich zwei bestellen.
Gruß von Ralf

... schon passiert - bis 26.März
Behauptungen können einfach durch Bild- und Videobeispiele belegt werden

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von machzwei.

Empfehlenswerte, tragbare Kameratechnik für 4K-Auflösung 22 Feb 2021 12:11 #7

  • DiSi
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 35
  • Dank erhalten: 24
Empfehlenswert ist auch eine - 2te gleiche Kamera -

Auch "günstig"

bis denne
Dieter
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.536 Sekunden
Powered by Kunena Forum