Das Kapitel "Wiedergabe" der DGS sollte ergänzt werden

  • machzwei
  • machzweis Avatar Offline Autor
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Dank erhalten: 35
  • Beiträge: 126

Das Kapitel "Wiedergabe" der DGS sollte ergänzt werden wurde erstellt von machzwei

Posted 25 Juli 2023 10:52 #1
Die Angaben auf der DGS-Seite
www.stereoskopie.org/de/stereoskopie/technik/wiedergabe.html
zur Wiedergabetechnik sind leider immer noch unvollständig.

Zur Wiedergabe von 3D-Videos sind insbesondere 3D 4K-TV prädestiniert.
Man benötigt lediglich einen USB-Stick, der eingesteckt wird.
Oder - als Smart-TV - die Verbindung z. B. zu Youtube und stellt dann am
TV die richtige Bildanordnung ein: Übereinander, nebeneinander, ...

Ich verwende einen 3D 4K-TV passiv und gelegentich einen Amazon Fire TV-Stick 4K,
der den Anschluss von USB-Quellen ermöglicht, wenn der TV einige Formate
nicht verarbeiten kann.
VG Ralf 

Behauptungen können einfach durch Bild- und Videobeispiele belegt werden

Last Edit:25 Juli 2023 10:55 von machzwei
Letzte Änderung: 25 Juli 2023 10:55 von machzwei. Begründung: Wortumbruch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • gpherbig
  • gpherbigs Avatar Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Dank erhalten: 12
  • Beiträge: 24

gpherbig antwortete auf Das Kapitel "Wiedergabe" der DGS sollte ergänzt werden

Posted 07 Mai 2024 22:31 #2
Hallo machzwei
sorry, ich sehe erst jetzt diesen Post.
3D-TVs sind doch berücksichtigt, siehe Methoden B1 und B2?
B1: www.stereoskopie.org/de/stereoskopie/technik#Polarisation
B2: www.stereoskopie.org/de/stereoskopie/technik#Shutter
Gruß, Gerhard
Last Edit:07 Mai 2024 22:31 von gpherbig
Letzte Änderung: 07 Mai 2024 22:31 von gpherbig. Begründung: Rechtschreibung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • machzwei
  • machzweis Avatar Offline Autor
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Dank erhalten: 35
  • Beiträge: 126

machzwei antwortete auf Das Kapitel "Wiedergabe" der DGS sollte ergänzt werden

Posted 08 Mai 2024 16:06 #3
Hallo, Gerhard, 
sehe eben erst Deinen Beitrag und die neue Zusammenstellung zur Wiedergabetechnik.. 
Eine etwas nähere Beschreibung der aktuellen Technik wäre wünschenswert, 
um eine Hilfe für die Auswahl und evtl. Anschaffung eines Gerätes zu  geben. 
 Wie steht  es um die Laserbeamer bzw. weitere Beamer mit 4k Auflösung?
Gibt es Erfahrungen bzw. Mitglieder die solche Geräte einsetzen? Berichten!

Ich verwende wegen der guten Bildqualität einen 3D 4K-TV 50", gelegentlich
noch den Uraltshutter Panasonic Plasma: eine schöne Bildqualität und
diese Geräte werden sehr günstig (150-200 Euro) abgegeben. 
Fotos / Videos auf Stick mitnehmen und ausprobieren. 
Grüße von Ralf 

 

Behauptungen können einfach durch Bild- und Videobeispiele belegt werden

von machzwei

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • gpherbig
  • gpherbigs Avatar Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Dank erhalten: 12
  • Beiträge: 24

gpherbig antwortete auf Das Kapitel "Wiedergabe" der DGS sollte ergänzt werden

Posted 08 Mai 2024 21:39 #4
Hallo Ralf,
ein kurzer Kommentar zu Deinen Vorschlägen: Grundsätzlich hast Du Recht, die Technik-Seite auf der DGS-Homepage ist schon paar Jahre alt - das siehst Du z.B. daran, daß bei der Shuttertechnik noch eine nVidia-Brille gezeigt wird (und das war damals noch ziemlich neu ;-)

Wenn ich mir aber überlege, was auf der Seite fehlt, fallen mir eigentlich nur die Linsenrasterdisplays ein, die Linsenrastertechnik wird auf der DGS-Seite nur beim Druck erwähnt. Und ja, da sehe ich in der Tat einen gewissen Handlungsbedarf, immerhin gibt es Looking Glass, LumePad und den Acer Predator. Also Danke für den Motivationsschub ...

Die weitere Aufdröselung der Projektion möchte ich auf unserer Technikseite eigentlich nicht vornehmen, da die Technikseite nur die prinzipiellen Möglichkeiten darstellen soll und eine Diskussion, ob das Licht mit einer Xenon-Lampe oder besser mit Laser erzeugt werden sollte, sehe ich tatsächlich eher hier im Forum (übrigends haben viele Laser-Beamer polarisierende Elemente, so daß man von einem blinden Kauf ohne vorherigen Test eigentlich abraten muß).

Auch die Diskussion 2k/4k-Beamer gehört nicht auf die Technik-Seite der DGS. Das ist eher etwas zum Rechnen, was jeder Anwender aber selber durchführen muß: Die Auflösung des menschlichen Auges ist (bei optimalen Voraussetzungen) irgendwo bei 1 Bogenminute (1/60 Grad). Das ergibt umgerechnet etwa 1mm in 4m Entfernung. In Worten: solange (bei 4m Entfernung) die Pixel nicht größer sind als 1x1mm, braucht man über eine höhere Auflösung nicht mehr nachdenken. Und das muß man jetzt eben von Fall zu Fall entscheiden.

Gruß, Gerhard
Last Edit:08 Mai 2024 21:42 von gpherbig
Letzte Änderung: 08 Mai 2024 21:42 von gpherbig. Begründung: Konkretisierung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • machzwei
  • machzweis Avatar Offline Autor
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Dank erhalten: 35
  • Beiträge: 126

machzwei antwortete auf Das Kapitel "Wiedergabe" der DGS sollte ergänzt werden

Posted 09 Mai 2024 10:10 #5
Vielen Dank für Deine Ergänzungen und Erklärungen, Gerhard!

Mir fällt auf.
1, DLP-Beamer als Einzelgerät fehlt. Keine spezielle Leinwand, Brillen allerdings 12-20 Euro. 
    Meiner hat nur Voll-HD, 420 Euro neu. 

2. Polarisations-TV benötigt für Video-Diaschauen keinen Computer. Es genügt ein USB-Stick.
    Siehe auch die Diaschauen der DGS. Sehr gute Qualität bei 4K Ausführung vom Stick.
    Das  Zielgerät  für meine Diaschauen - Kosten 699 neu. 

3. Schutter-TV benötigt keinen Computer für 3d-Video-Diaschauen.

4. Der Fire-4K-TV-Stick von Amazon und ähnliche Geräte sind nicht aufgeführt. Praktisch-gut-billig!

5. VR-Brillen fehlen, insbesondere der neuesten Generation. 

Es wäre eine Hilfe, wenn die Erfahrungen der Nutzer der Geräte über LINK erreichbar wären.

Noch eine Frage: Ist beabsichtigt beim Kongress verschiedenste Möglichkeiten vorzustellen,
damit Interessierte selbst vergleichen und beurteilen können?

Viele Grüße von Ralf 

 

Behauptungen können einfach durch Bild- und Videobeispiele belegt werden

von machzwei

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • gpherbig
  • gpherbigs Avatar Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Dank erhalten: 12
  • Beiträge: 24

gpherbig antwortete auf Das Kapitel "Wiedergabe" der DGS sollte ergänzt werden

Posted 09 Mai 2024 21:29 #6
Hallo Ralf,
Danke für Deine Vorschläge!
Ich gehe mal Punkt für Punkt durch:
Zu 1.) Meinst Du mit DLP-Beamer einen Shutter-Beamer? Dann siehe Kapitel C.2. Falls nicht, was genau meist Du dann?
Zu 2.) Stimmt: 3D-Fernseher haben einen eingebauten Player. Den könnte man natürlich noch extra erwähnen.
Zu 3.) Ähnliche Antwort wie 2.): Inzwischen ist die Situation sogar so, daß die neueren Shutter-Beamer ein 3D-Flag im HDMI-Signal erwarten und mit einer normalen Grafikkarte gar nicht mehr im 3D-Mode angesteuert werden können. Man ist dann sogar auf den eingebauten Mediaplayer oder auf einen 3D-Blu-ray Player angewiesen.
Zu 4.) Die Streaming-Sticks sehe ich weniger als Methode zur stereoskopischen Wiedergabe sondern eher als Variante der Zuspielung eines (an sich beliebigen) HDMI-Signals.
Zu 5.) Ja, das sehe ich auch als Mangel. Im Prinzip sind VR-Brillen eine Unterform der Methode A2, also ein Stereobetrachter mit Linsen: Man schaut parallel auf zwei individuelle Displays. Die Tatsache, daß sich der Bildinhalt dynamisch in Abhängigkeit von der Kopfstellung ändern kann (nicht muß), ist dann ein weiterführendes Thema und dann aber auch schon wieder nicht mehr Thema der Technik-Seite für Wiedergabe. Es ist aber sicherlich ein Mangel, daß VR-Brillen gar nicht erwähnt werden! Wäre es Dir möglich, mir ein paar grundsätzliche Sätze zu VR-Brillen zu schreiben, möglichst mit einem Bild dazu! Wir könnten dann gemeinsam den endgültigen Text festlegen (mailto:gerhard.p.herbig@stereoskopie.org).

Links zu Posts im Forum halte ich eher für unpraktikabel, da die Inhalte in einem Forum immer sehr dynamisch sind. Auch möchte ich eigentlich keine Unterscheidung treffen in "zu-verlinkende-Posts" und "nicht-zu-verlinkende Posts".

Für Regensburg wurde bisher kein entsprechender Workshop angemeldet, solche Themen halte ich auch eher für einen kleineren Kreis geeignet. Diskussionen und Vergleiche von technischen Wiedergabe-Varianten sind regelmäßig Themen bei den Regionalgruppentreffen der DGS ( www.stereoskopie.org/de/dgs/die-regionalgruppen ).

Gruß, Gerhard
von gpherbig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • machzwei
  • machzweis Avatar Offline Autor
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Dank erhalten: 35
  • Beiträge: 126

machzwei antwortete auf Das Kapitel "Wiedergabe" der DGS sollte ergänzt werden

Posted 10 Mai 2024 14:43 #7
Danke für Deine Antworten, Gerhard!

Zu Shutter-Beamern lese ich von Systemen zweier Beamer Mit aufwändiger Handhabung.
Ich meine EINEN DLP-Beamer, der über HDMI angesteuert wird oder USB. Den verwende
ich seit Jahren.
Die Zuspielung über den 4k-Amazonstick ist schon wichtig, weil so erst EINFACH funktionierende
Lösungen ermöglicht werden, z. B. Nutzung eines USB-Sticks mit 3D 4k Videos. (Mein Beamer).

VR-Brille: Habe herausgefunden, dass ich beim Mediamarkt die Meta Quest3 prüfen kann.
Nehme also zwei meiner 3D 4K Diaschauen auf Stick mit und vergleiche die Darstellungsqualität
mit dem 3D 4K-TV. Bin gespannt, berichte.

Die Möglichkeit im Rahmen einer öffentlichen "Werbe"veranstaltung für 3D FOTOgrafie, erschwingliche
Wege zu Erproben und eigener Beurteilung anzubieten halte ich für wichtig und günstig. 
Stereofotografie wird in Foren gerne als schwierig und an besondere Voraussetzungen gebunden dargestellt.
Dann darf man sich nicht wundern, wenn sie wenig verbreitet ist. Ich habe noch NIE, trotz intensiver Beachtung, 
Fotoapparateträger dabei erwischt, dass sie zwei Fotos nacheinander machen, mit der Absicht daraus Raumbilder
zu bauen. Und wenn dann gelegentlich vom SCHIELEN die Sprache ist, sträuben sich mir die Haare. 
Grüße von Ralf 


 

Behauptungen können einfach durch Bild- und Videobeispiele belegt werden

Last Edit:10 Mai 2024 14:46 von machzwei
Letzte Änderung: 10 Mai 2024 14:46 von machzwei.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • 3Dimages
  • 3Dimagess Avatar Offline
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Dank erhalten: 33
  • Beiträge: 129

3Dimages antwortete auf Das Kapitel "Wiedergabe" der DGS sollte ergänzt werden

Posted 11 Mai 2024 05:14 #8
Hallo Ralf,
du kannst nicht einfach 3D-Bilder auf einem Stick mitbringen und die auf der Quest3 abspielen. Das ist kein einfaches Betrachtungsgerät, das ist ein VR-System. Mit dem muss man sich erst mal auskennen.

Hier kannst du nur Bilder anschauen, wenn du eine entsprechende App dafür installierst (dazu musst du die Brille kaufen, einen Account anlegen und dann eine gute App kaufen (wie immerGallery, kostenlose Lösungen wie DEOvr bringen es nicht). Dann musst du die Bilder auf die Brille aufspielen (per USB vom Computer) oder der App Zugriff auf deine NAS im Netzwerk über WLAN (per SMB) geben.

Eigene 3D-Bilder drauf betrachten ist eine Sonderlösung, die von Haus aus nicht vorgesehen ist, denn das machen weniger als 0,1% der Nutzer. 90% spielen einfach nur oder schauen sich Content aus dem Netz (Youtube, BigScreen etc.) an. Die restlichen nutzen die Brille auch als Darstellung für VR-Touren (360 Grad Bilder und Filme, interaktiv) oder als AR Gerät für die Arbeit (mehrere virtuelle Bildschirme nutzen etc.).

Im Media-Markt kannst du gerade mal das Teil aufsetzen und Demospiele spielen, vielleicht noch Youtube 3D-Filme schauen, falls die Brille bei denen in einem WLAN hängt, was ich aber nicht glaube.

Gruß Erik

 
von 3Dimages
Folgende Benutzer bedankten sich: machzwei

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • machzwei
  • machzweis Avatar Offline Autor
  • Premium Mitglied
  • Premium Mitglied
  • Dank erhalten: 35
  • Beiträge: 126

machzwei antwortete auf Das Kapitel "Wiedergabe" der DGS sollte ergänzt werden

Posted 11 Mai 2024 11:32 #9
Vielen Dank für Deine Anmerkungen zur Quest3 , Erick, 
der ist mir sehr hilfreich, sonst wäre ich beim Mediamarkt ohne jede Vorahnung aufgetaucht. 
So kann ich gezielt auf die/den Berater zugehen, um meinen Wunsch vorzutragen.
Also ist entscheidend die Anbindung an Youtube oder ein WLAN-Netz, da meine 
Diaschauen in 4K bei Youtube abgerufen werden können. Dann ist mir der Vergleich
auf diesem Weg möglich. 
Zu Hause könnte ich mich vermutlich über das eigene Hausnetz einbinden!? 

Die von Dir geschilderten Möglichkeiten schränken die Verwendung für die Erstellung
eigener 3D Materialien anscheinend doch erheblich ein. Ich vermute aber, Du hast für Dich 
eine praktikable Lösung gefunden. Werde jetzt nochmal aufmerksam Deine Quest3-Berichte
hier im Forum  nachlesen. VIELEN DANK!
Ralf 
 

Behauptungen können einfach durch Bild- und Videobeispiele belegt werden

von machzwei

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • gpherbig
  • gpherbigs Avatar Offline
  • Moderator
  • Moderator
  • Dank erhalten: 12
  • Beiträge: 24

gpherbig antwortete auf Das Kapitel "Wiedergabe" der DGS sollte ergänzt werden

Posted 11 Mai 2024 18:24 #10
Hallo Ralf
>>> Zu Shutter-Beamern lese ich von Systemen zweier Beamer
Das wäre tatsächlich ein Fehler, kann aber so eine Stelle auf unserer Homepage nicht finden. Kannst Du die Stelle bitte benennen?

Die Zuspielung über den 4k-Amazonstick ist schon wichtig, weil so erst EINFACH funktionierende
Lösungen ermöglicht werden
...

Auch hier stehe ich zugegeben auf der Leitung. Kannst Du bitte beschreiben, was man mit einem TV-Stick (Amazon Fire, Google Chromecast, Xaomi Mi, Apple TV o.a. - ich glaube, jetzt habe ich alle ...) an 3D-Wiedergabe bewerkstelligen kann, was kabelgebunden ohne so einem TV Stick nicht geht?

Gruß, Gerhard
von gpherbig

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum